#Adventsgewinnspiel // Ein tierischer DVD Abend

Für viele ist die Weihnachtszeit mit Stress behaftet. Lustigerweise ist Stress das Letzte, was ich mit der Weihnachtszeit verbinde. Dafür bin ich einfach ein zu großer Fan der festlichen Zeit. Und all das Gewusel, Geplane, all die Termine und Verabredungen gehören zu Weihnachten einfach dazu. Nichts davon möchte ich missen. Ich liebe Geschenk-Einpack-Orgien, Weihnachtsmarkt-Dates – ich hoffe auf ganz viele in diesem Jahr – ich finde es toll, durch die Geschäfte zu ziehen und nach schönen Dingen für meine Lieben zu suchen.

Und dazu haben wir uns als Familie dieses Jahr sogar noch etwas ganz besonderes ausgedacht, was sich auch nach Stress anhören könnte, wir aber voller Vorfreude sind. Denn wir möchten statt Postkarten dieses Jahr selbst an den Haustüren unserer Lieben klingeln, die wir das ganze Jahr über viel zu selten sehen und somit haben wir eine Mini-Deutschlandtour geplant. Ja, auf das Kofferpacken könnte ich dabei getrost verzichten – so ist das bei jeder Reise – aber nicht auf all die Begegnungen, tollen Momente, auf die schöne Zeit zusammen und auch nicht darauf, on tour an der nächsten Raststätte erst einmal einen Coffee 2 Go zu bestellen. Ich bin in wahrlich ein Autobahn-Kind und schon von klein auf immer auch auf weiten Strecken in der Republik unterwegs. Deshalb ist für mich Fahren oft Entspannung. Außer im Berufsverkehr und auf der A3 zwischen Köln und Leverkusen.

Deshalb frage ich mich, warum die Weihnachtszeit für viele Stress ist? Denn neben all den ToDos bringt sie doch auch soviele schöne Momente mit sich, die man ganz gemütlich in den eigenen vier Wänden zelebrieren kann. Ein Plätzchenback-Nachmittag, eine Weihnachtspunsch-Party oder ein Adventsfrühstück… Hach, die Weihnachtszeit bringt soviele schöne Anlässe und Momente mit sich, oder? Ich glaube, mein einziger Stress ist es, die Adventszeit nicht in allen Facetten zu nutzen! Nicht oft genug auf dem Weihnachtsmarkt gewesen zu sein, nicht oft genug mit BabyBB vor dem großen Weihnachtschaufenster in der City gestanden zu haben. Eine Weihnachtsleckerei ausgelassen zu haben…. Deshalb plane ich dieses Jahr zum ersten Mal statt einer großen Geburtstagsparty auch ein Christmas-Get-Together. Die Einladungen sind verschickt und ich bin schon sehr gespannt auf die “Edition 1”.

Und was genauso zur Weihnachtszeit hinzugehört ist es, Weihnachtsfilme zu schauen. Von “Das letzte Einhorn”, über all die lustigen US-Filme wie mein Dauerbrenner “Verrückte Weihnachten” bis hin zu all den DVD Neuheiten, die einfach Spaß machen und die jeder gerne schauen mag. Jedes Jahr kommen ja auch schöne Filme passend zur Couch Potatoe Zeit auf den Markt.pets-missbonnebonne-2

Pünktlich zur Adventszeit erscheint dieses Jahr zum Beispiel ein Film, auf den ich gespannt bin, denn ich schaffe es ja nicht mehr so oft ins Kino, so dass ich ihn noch nicht gesehen habe. Am 25. November kommt der Film Pets auf DVD und BluRay raus und der lüftet das Geheimnis, was Haustiere eigentlich machen, wenn wir arbeiten oder sonstwo unterwegs sind! Wolltet ihr das nicht auch immer schon wissen? Meine Schwester würde ihrer Katze Emi sicher nur zu gerne mal eine Kamera umschnallen… Hinzukommt, dass die Pets Figuren zu süß sind!!!

Und dann sitzt man da, ist dich in eine Decke eingekuschelt, man hat sich Cracker hingestellt…

pets-missbonnebonne-1pets-missbonnebonne-4

… uuuund dann malträtiert man die Fernbedienung, weil sie streikt! Ah ja, das ist dann doch ein kleiner Stressmoment in der besinnlichen Weihnachtszeit. Die Batterien sind leer! Kennt ihr das? Irgendwo gab’s da doch so einen Spruch: Ich drücke die Fernbedienung fester, wenn sie nicht mehr geht… ich auch! Bringt aber nie was 😉 Also wieder raus aus der Decke und hoffe, dass irgendwo noch Batterien liegen…

Diesen Moment “liebt” ihr genauso gern wie ich? Dann habt ihr Glück gehabt, denn:

Hier könnt ihr heute ihr einen stressfreien Abend gewinnen. Denn zusammen mit Energizer verlose ich zweimal je ein tolles PETS Paket. Drin steckt die brandneue Pets DVD samt nachhaltiger Energizer EcoAdvanced Batterien, die weltweit ersten Batterien aus recycelten Batterien für Eure Fernbedienung. Dazu gibt’s noch 4 lustige Stofftiergesellen passend zum Film, mit denen ihr das Sofa auffüllen könnt 😉 und eine Kids-Taschenlampe, falls die Kerzen ausgehen. So müsst ihr nicht einmal aufstehen, wenn’s zu dunkel wird 😉

pets-missbonnebonne-3

Wollt ihr gewinnen? Dann schreibt mir, welcher kleine Alltagsmoment Euch auf die Nerven geht. Leere Batterien, offene Zahnpastatube,… Kommentiert einfach hier – denn hier gibt’s ein Paket zu gewinnen – oder auf Facebook – da gibt’s Paket Nummer zwei zu gewinnen & drückt der Weihnachtsglücksfee die Daumen.

Teilnahme nur in Deutschland, Rechtsweg & Barauszahlung sind ausgeschlossen. Teilnahmeschluss ist am 3. Dezember 2016. Die Gewinner werden per Mail / auf Facebook bekanntgegeben.

115 Comments

  • Mich nervt es am meisten, wenn einem die Nase läuft und man hat kein Taschentuch zur Hand oder man plötzlich im Kinosaal so einen Reizhusten bekommt,der nicht weg gehen will!Schrecklich; )

    • Toller Blog, tolle Fotos und noch dieses mega tolle Gewinnspiel 😀

      Der größte Alltagsnervmoment ist für mich, wenn ich extra in den Supermarkt fahre nur um eine Sache zu kaufen und genau diese Sache ist dann vergriffen… Da könnte ich aus der Haut fahren 😀 ist mir leider schon oft passiert..Meistens passiert so was ja auch nur, wenn man es eilig hat…

  • Was für ein niedlicher Gewinn 😍 Da mach ich echt gerne mit! Mich nervt es einfach, wenn ich abends den Kamin anzünden möchte und keines der zehn Feuerzeuge funken will 😣😣😣 Ich habe mir Freitag erst einmal Nachschub geholt- fünf Stück😂😂😂 mal gucken, wie lange die wohl gehen. Ich wünsche dir noch eine gute Nacht! Liebe Grüße, Birgit 😘

  • Oh man da gibt es jede Menge, leer Zahnpasta, leeres Duschgel, Klopapier nicht aufgefüllt, Batterien leer und keine neuen mehr in Vorrat, Deckel von Flaschen auf gelassen und vieles mehr… Über den tollen Gewinn würde ich mich wirklich sehr freuen und versuche gerne mein Glück <3 Danke für die tolle Verlosung und einen schönen 1.Advent <3

  • Hallo,
    einen schönen 1. Advent.
    Ich hasse im Alltag besonders, wenn mein Verlobter sich rasiert, kurz nachdem ich das Bad geputzt habe und überall die Stoppeln rumliegen! Oder wenn mir mal wieder die Zahnpasta von der Zahnbürste in das Waschbecken fällt.
    Liebe Grüße
    Liz

  • Hallo,
    Klopapier nicht nachgefüllt ist bei mir definitiv ganz oben dabei! Und Milch, Butter etc. nicht wieder in den Kühlschrank stellen.
    Viele Grüße und eine schöna Adventszeit, die Alex

  • Oh ein gemütlicher DVD Abend mit meinen Lieben wäre mal wieder richtig toll 😍😍😍😍 und meine Kids würden sich natürlich auch riesig über die süßen Stofftiere freuen.

    Mich nervt es zum Beispiel wenn ich mir morgens bei der Arbeit den ersten Kaffee holen möchte und auf dem Display der Kaffeemaschine steht… Wasser nachfüllen oder Bohnen nachfüllen oder natürlich Satzbehälter leeren 🙈😉

    Lieben Dank für das tolle Gewinnspiel und noch einen schönen 1. Advent.

    Liebe Grüße
    Isabell

  • Wow! Was für ein tolles Gewinnspiel! Meine Tochter würde sich riesig freuen! Mich stresst es im Alltag am meisten, wenn man bei nasskaltem Wetter zur Bahn hetzt und diese mal wieder Verspätung hat! Das ist vorletzte Woche drei mal passiert! Und dafür hab ich dann auch direkt eine Erkältung bekommen. Denn über zwanzig Minuten rumstehen ist bei Regen echt doof 😉

  • Ach, da fallen mir auch viele Sachen ein. Gerade eben habe ich mich mal wieder geärgert, dass die Spülmaschine so eingeräumt wurde, dass sie nach vier Tellern, drei Tassen und zwei Schüsseln quasi schon voll ist… 😉 Also alles wieder ausgeräumt und neu sortiert. Naja, ernsthaft drüber aufregen tue ich mich nicht, ich mache auch oft Sachen, die andere nerven 😉
    Liebe Grüße

  • Moin 🙂

    mich nervt, wenn sich ein Familienmitglied meinen letzten 20er aus der Geldbörse “leiht”, nicht Bescheid sagt und ich beim Einkaufen ohne Geld dastehe!

    Wünsche dir eine stressfreie Adventszeit.
    Sabine

  • Also erstmal muss ich diese extrem liebevoll gestaltete Seite loben! Wirklich toll!
    Mich nervt, wenn jemand die Fenster aufreisst und die Heizung anläßt – sowas ist wirklich unmöglich!
    Sonst bin ich eher der ungenervte Typ und wünsche allen eine schöne Adventszeit!

  • Vielen Dank für das tolle Gewinnspiel, mein Sohn würde sich sicher sehr freuen 😉
    Mich nervt es wenn ich die Milch aus dem Kühlschrank hole und irgendwer wieder eine Minipfütze drin gelassen hat und sie trotzdem wieder in den Kühlschrank gestellt hat.
    Was mich aber definitiv noch viel mehr nervt, sind die verständnislosen Kommentar und Blicke wenn jemand erfährt das ich kein Smartphone habe und auf keiner sozialen Plattform angemeldet bin.
    Liebe Grüße Daniela

  • Mich nervt es, wenn mir mal wieder der Bus vor der Nase wegfährt, und ich wie so oft die falsche (weil langsamste) Schlange im Supermarkt erwische.
    Bei der Post warten müssen ist ebenfalls der Horror…

  • der moment in dem ich in die küche gehe die ich 15 minuten zuvor sauber und ordentlich verlassen habe und ich sehe das schon wieder überall chaos herrscht und alles voll gekrümelt ist

  • Was mich im Alltag nervt sind unverständliche Leute, die meinen einen in der Erziehung der Kinder reinreden zu müssen. Und putzen, putzen nervt ungemein da mir hier kostbare Zeit verloren geht, die ich gerne meinen Kindern widmen würde. Aber was muss das muss 🙂 Wünsche Euch eine schöne Adventszeit

  • Ich sitze gerade im Zug Richtung Berlin und genieße – trotz der Geschwindigkeit – den entschleunigenden und stressfreien Faktor dieser Fortbewegungsart. Kein Stau auf der Autobahn oder lästige Autofahrer, die besser keine sein sollten… 😉 Stattdessen bequemes Sitzen, dösen, ein gutes Buch lesen oder etwas im Web stöbern.

    Was mich allerdings stresst sind Menschen, die alles auf die letzte Minute machen müssen oder mit einem Anliegen ankommen und somit anderen Menschen Stress bereiten.

  • Es gibt viele kleine Dinge die im Alltag nerven zb. Wenn Menschen andere nicht erst aussteigen lassen bevor sie sich in den Bus/Zug drängeln und was mich auch nervt ist wenn der Klodeckel oben bleibt oder die Schleife an meinem Schuh einfach aufgeht 😀
    Das sind zwar nur kleine Dinge aber manchmal können die doch sehr aufregen und so ein schöner DVD abend und dabei mit den liebsten Kuscheln kann einen doch immer wieder ablenken und entspannen.
    Ich würde mich über das Pets Paket freuen und wünsche allen eine tolle und hoffentlich entspannte Adventszeit!

  • Kaum habe ich das Geschirr gespült, steht schon wieder ein dreckiges Glas auf der Spüle.Kaum ist das Bad geputzt, werden die Haare gewaschen und alles ist naß verspritzt.Das nervt mich schon sehr, da ich darin eine Missachtung meiner Arbeit sehe.

  • Hallo,

    mich nervt es im Alltag, wenn die Bahn einem direkt vor der Nase wegfährt und der bie nächste bahn dann Verspätung hat.

    Liebe Grüße
    Chris

  • Endloses Rumsitzen im Wartezimmer beim Arzt nervt mich ohne Ende.
    Dazu am liebsten noch die Krankengeschichten -ausführlichst natürlich- aller Mitwartenden…

  • Die Wäsche!
    Warum wäscht und bügelt die sich nicht mal alleine! 😀

    Staubsaug-Roboter gibt es doch schon, warum nicht eine vollautomatische Putz- und Wäschefee?
    (Meine Herzensdame mal nicht mit einbezogen, ja? 🙂 )

  • Hallo 🙂
    Ich hasse diese Momente, in denen ich nach oben / ins Nachbarbüro / wo auch immer hin gehe und sobald ich ankomme auch irgendetwas erledige… nur eben nicht das, weshalb ich eigentlich hingegangen bin. Das fällt mir dann erst nach der Rückkehr wieder ein 😀

  • Was mich nervt? Wenn mich der Paketbote nicht antrifft und ich deshalb am nächsten Tag mit Kind in die Stadt muss, Parkplatz suchen & dann in der Post in einer ellenlangen Schlange anstehen muss. Da bin ich immer Ultra genervt 😉
    Liebe Grüße
    Rebecca

  • Mich nervt es absolut, wenn meine Nachbarn wieder mal beweisen, wie toll sie einparken können. Nicht. Und ich dann zusehen muss, wo ich unser Auto lasse. Oder wenn einer der lieben Nachbarn mal wieder im Treppenhaus geraucht und dieses als Aschenbecher benutzt hat. Am besten, direkt nachdem ich gewischt habe. Hmpf da könnte ich manchmal …

  • Da ich zur Arbeit laufe, habe ich ein gewisses Tempo, damit ich irgendwann im warmen Büro ankomme. Da stört es mich, wenn Leute als Gruppe nebeneinander laufen und ich nicht vorbei kann, z.B. auf dem Bürgersteig. Sie laufen auch immer langsamer als ich.

  • Was für ein toller Gewinn- da versuche ich doch glatt mein Glück.

    Am meisten nerven mich verspätete bzw. ausfallende S-Bahnen und dadurch das verpassen meines Anschluss -Busses in die Arbeit… oder wenn die Milch mal wieder leer ist im Büro und iCh mich scon so auf eOmen Kaffee gefreut hatte…. 😂

  • Mein Nerven des Tages ist, wenn ich eines der DECT Telefone suche, weil meine große Tochter (8) das Telefon irgendwo liegen lässt. In die Ladestation findet es gemeinhin seinen Weg nur durch mich zurück…

  • Nervig finde ich, wenn ich überall die Kerzen anzünde und es so gemütlich wie möglich gestalte, und dann kommen meine Männer (der eine ist 2 Jahre alt) und es wird überall das “große” Licht angeschaltet. Da kennen die nix… egal wie oft ich das Licht ausschalte, einer von beiden schaltet es einfach wieder ein ;o) Männer!

    Liebste Grüße,
    Ariana

  • Auf der einen Seite bin ich sehr entspannt, auf der anderen Seite gibt es doch wieder viele Situationen, in denen ich mir sagen muss ATME! Ruhig ein und aus 🙂 die blödeste, nervigste Alltagssituation ist wohl meine kettenrauchende Unter-Nachbarin… mein Balkon ist leider nicht bewohnbar bzw. Muss ich dann eben in einer Rauchwolke sitzen. Aber auch Menschen, die in der Feierabendzeit an der Kasse von Supermarkt, Dönerbude und co ihr Kleingeld anfangen abzuzählen… liebe Grüße, Marina

  • Mich nervt es wenn ich lange auf den Bus warten muss, dann öffnen sich die Türen und er ist so voll, dass man kaum noch einen Stehplatz findet. Oder eine endlos lange Schlange bei Penny-Markt an der Kasse. Oder ich kauf mir ein Netz Orangen, komme nach Hause und stelle fest zwei sind verfault.

  • Das wäre ein richtig toller Gewinn und ich würde den Film super gerne mal sehen 🙂
    Mich nervt es morgens total, wenn der Radiosender stört oder einfach seine Lautstärke verändert.

    Liebe Grüße
    Jule

  • Oh, nach Trolls am Wochenende waere Pets das naechste Highlight – fuer die ganze Familie!

    Mich nervt es total, wenn ich am fruehen Morgen mit allen 3 Kindern im Auto losduese und es noch nicht mal bis zur ersten Ampel schaffe, weil das Gekreische wer denn jetzt den DJ im Auto spielen darf die eh schon laute Musik ( da die Kleinste permanent “lauter” bruellt ) noch uebertoent.

    Dann heisst es, Augen zu, bis 10 zaehlen und hoffentlich nicht explodieren.

  • es gibt verschiedene “Nervmomente”, aber es stimmt, die l e e r e n B a t t e r i e n sind die Schlimmsten für mich, besonders in meinem Nasrasierer. Manchmal kommt es mir so vor, als wenn jedes mal die Batterien gerade ihren Geist aufgeben, wenn ich mich rasieren möchte. Nun denn, nicht ärgern – zum Schrank im Wohnzimmer gehen, Schublade öffnen und… ALLE Ersatzbatterien weg, Die lieben Kinderlein brauchten mal wieder für`s Nintendo, Radiowecker, oder Fernbedienungen Batterien und haben natürlich die Letzte verbraucht. Und ich stehe da mit Schaum im Gesicht (trotzdem nicht vor Wut, sondern Rasierschaum) und kann mir jetzt einen normalen (batteriefreien) Rasierer suchen.

  • Mich nervt es wenn ich gerade gewischt habe und unsere Katze dann meint es ist witzig über den nassen Boden zu rutschen und ich von vorn anfangen darf…. gerne würde ich den Film Pets sehen um über solch Kleinigkeiten besser hinweg sehen zu können

  • haha, mich nervt es, wenn mein Mann seine heiss geliebsten Mohnbrötchen mal wieder im Laufen durch die Bude isst 🙂 OHNE TELLER! Und dann die Mohnkrümel überall rumliegen….aaaaahh

  • Der Klassiker bei mir : Hochgeklappter Toiletten- Deckel /Brille, oder auch die offene Zahnpastatube. Am schlimmsten finde ich aber das Licht in Räumen an ist worin man sich gar nicht aufhält.

    Meine Tochter würde sich mächtig über das Paket freuen. Vielen dank für die tolle Verlosung.

  • Immer wieder genervt bin ich von falschen Anschuldigungen/ Vorhaltungen. Ein Klassiker: Du hast schon wieder die Zahnpastareste nicht aus dem Waschbecken weggewaschen. Bin mal gespannt wie lange meine Frau noch braucht um festzustellen dass ich mir bereits seit Monaten die Zähne im Gäste- WC putze. Bei solchen Dingen flippe ich regelmäßig aus.

  • Ein schönes Gewinnspiel! Zur Frage: Da gibt es sogar einige Momente…
    Toilettenrolle leer…
    Batterien in der Fernbedienung leer…
    Beutelloser Staubsauger schon wieder voll…
    Aber das sind ja alles nur JKleinigkeiten und gehören eben zum Leben dazu 🙂
    Liebe Grüße

  • Mich nervt es, dass das Telefon immer in den ungünstigsten Momenten klingelt..du dann zu selbigen stürzt, dir dabei noch was aus der Hand fällt oder du fast über deine eigenen Füße stolperst..um dann entweder eine Sekunde zu spät abzunehmen oder jemanden dran zu haben, der dir zum 400sten Mal eine Versicherung verkaufen möchte.

  • Ich bin total genervt, dass man sich in der heutigen Zeit für nichts mehr so richtig Zeit nehmen kann!

    Wir hetzen nur noch von einer Sache zur nächsten…
    Und richtig schlimm ist es, dass unser Stress immer mehr auf die Kinder abfärbt!
    “Beeil dich sonst kommst du zu spät zur Schule” “Trödel nicht so rum, wir müssen zur KITA”…

    Selbst wenn man sich für etwas Zeit nimmt, reicht sie trotzdem nicht. Beispiel shoppen… “Ich hab aber nur noch ne halbe Stunde dann muss meine Tochter zum Tanztraining”

    Irgendwie schade!

  • Mich stört eigentlich nur, dass meine Mom immer will dass ich alles gleich sofort wegräume oder mache. Man kann Kram auch eine halbe Stunde liegen lassen und dann wegräumen oder nicht… 😀 Über das Fanpaket würd ich mich super freuen!

  • Mich nervt es wenn die Kids eine Schere aus der Schublade rausholen und anschließend die Schublade offenstehen bleibt und die Schere irgendwo rumliegt!!!

  • Ich finde es total widerlich, wenn jemand mit einem benutzen Besteck in Lebensmittel wie Erdnussbutter oder Senf geht und dann auch noch Spuren hinterläst.

  • Manchmal bin ich richtig miesepetrig und kann mich viel über Alltagskleinigkeiten aufregen. Wieso lässt mein Mann die leere Packung Käse im Kühlschrank liegen, statt die Verpackung wegzuschmeißen? Wieso erwische ich nie eine grüne Welle beim Autofahren und wie kann der Boden nach 2 Stunden nach dem Staubsaugen schon wieder schmutzig sein?

  • Hi! Da versuch ich gern mein Glück! Das paket wäre wirklich der wahnsinn!
    Also mich stört es total, wenn im haus ständig das Licht angelassen wird obwohl niemand im Raum ist oder gar daheim…

  • Toller Blog und so ein tolles Gewinnspiel,danke dafür! Mich nervt am meisten, wenn ih im Stau stehen muss! Da könnte ich aus der Haut fahren, besonders wenn man dann noch dringend auf Toilette muss!!!

    Liebe Grüße und eine tolle Adventszeit!

  • Mich nervt im Alltag am meisten, wenn die kleinen Dinge nicht klappen! Wenn ich zum x-ten Mal vergesse den Müll mit rauszunehmen, obwohl er schon in der Küche steht! Oder wenn ich am iPad daddeln will und es natürlich leer ist (natürlich!). Orrr.

    Liebste Grüße und danke für den tollen Blog und die Verlosung und überhaupt (ich lese sonst immer nur still mit :))

  • Sehr schönes Gewinnspiel. Mein nerviger Alltagsmoment ist, wenn man aus der Bahn aussteigen möchte, aber die Menschen auf dem Bahnsteig schon einsteigen.
    Liebe Grüße

  • Mich stresst es zur Zeit am meisten, das unser 5-jähriger immer die Toilettentür offen lässt und unser 1-jähriger dann schnell rein rennt und alles mögliche in die Toilette wirft. Und er schafft es wirklich mehrfach am Tag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*