#Lifestyle // Hello 2018! Was ich bisher getan & gelesen habe – Buchtipps

Hello 2018! Du bist jetzt auch schon wieder zwei Wochen alt! Und traditionell habe ich die letzten zwei Wochen eine Blogpause genossen. FAST 😉 Hier blieb es komplett ruhig, aber auf Instagram habe ich doch immer mal wieder gerade in den Stories etwas erzählt und zwei, drei Mal bin ich auch ins eMail Postfach gehüpft, schießlich kann man ja spannende Anfragen oder Fragen von Euch nicht einfach “auf die lange Bank schieben”.

Und ansonsten? Habe ich eines schon wieder nicht geschafft… mit des Babyboys Fotoalbum weiterzumachen. Bald muss ich mir mal eine 450 Euro Kraft für einen Monat einstellen, die das als Vollzeit-Job macht 😉 HAHA! Nein Scherz, wenn ich da nur Muße zu hätte… mich durch tausende Fotos zu wühlen…

Aber ich habe viel mit dem Babyboy am Tisch-Kicker gekickert, wir haben das Verrückte Labyrinth gespielt und Kinder-Kniffel und Apfelbäumchen. Ich war in Amsterdam und am Meer, ich habe Gala, Grazia und Jolie gelesen. Wir waren in der Therme, in Bad Münstereifel und in Roermond. Und wie habe ich die Abende verbracht, die ich sonst dem Bloggen widme? Mit Filme und Serien mit dem Liebsten gucken und mit Büchern lesen! Oh ja, ich habe endlich wieder Bücher gelesen und damit meine ich wirklich Bücher! Drei Stück in zwei Wochen. Eines davon sogar innerhalb von zwei Tagen, weil es so spannend war.

Buchtipps

Und weil ich mir vorgenommen habe, in 2018 wieder mehr zu lesen und einfach mal abzuschalten, statt immer nur im Stress zu sein – und weil das vielleicht auch Euer Vorsatz ist – stelle ich Euch einfach die drei Bücher mal vor, die es mir so angetan haben und einen vierten Buchtipp gibt’s auch – das lese ich aber erst 🙂 deshalb werde ich den Teil dazu später nochmal ergänzen.

Meine Buchtipps

Scheidung nie, nur Mord von Gaby Hauptmann

Ich mag Bücher von deutschen Autoren, Bücher die in Deutschland spielen, weil es von der Geschichte her oft greifbarer ist. Und dieses Buch ist so eines. Die Geschichte spielt in München und handelt von einer Mama und Ehefrau, deren inzwischen schon erwachsen Tochter ausgezogen ist und die nun “nur noch Ehefrau” ist, mit einem Mann, der viel fordert aber wenig gibt. Dazu ist er ein erfolgreicher, selbstgefälliger Geschäftsmann… eigentlich! Nach außen hin gibt er sich aber als der Held und macht auf “heile Welt”. Doch Zuhause… Die Story ist spannend und fesselnd, aber kein Krimi (die mag ich nämlich nicht ;)) und das war das Buch, welches in zwei Tagen gelesen habe. Ich will gar nicht soviel erzählen, weil wenn sollt ihr Euch ja selbst überaschen lassen. Natürlich gibt’s auch ein paar Szenen, in denen man denkt: Achja… von wegen 😉 aber alles in allem habe ich es sehr gerne gelesen.

How To Murder Your Life von Cat Marnell

Eine wahre Geschichte, geschrieben von der, deren Leben die wahre Geschichte ist. Cat ist Beauty Redakteurin in NYC, erzählt von ihrem schwierigem Elternhaus und einem Leben voller Drogen in New York. Ein Mix aus Drogenabhängigkeit, tiefen Phasen und dem schillernden Leben als Beauty-Redakteurin und Heldin der New Yorker Clubszene. Bis zum Ende habe ich mitgefiebert, wie es mit ihr weitergehen wird. Mehrmals im Entzug, knapp am Tod vorbei, mit Typen, die sie nur benutzt haben… Man schüttelt den Kopf, hat Mitleid, man versteht nicht, wie man sich so vernichten kann, so mit sich umgehen lassen kann und dann dennoch arbeiten kann.

BUchtipps

Das Leben ist kein Punschkonzert von Heike Wanner

Dieses Buch ist nicht so fesselnd und spannende wie die anderen beiden – die Geschichte ist seichter, voraussehbarer und auch ein bisschen kitschig. Gar nicht mehr so meins, aber irgendwie war es schön zu lesen. Für alle, die einfach nur eine schöne Geschichte lesen wollen. Die in der Weihnachtszeit auf dem Weihnachtsmarkt spielt. Von drei Schwestern handelt, die alle doch nicht so glücklich sind, wie sie es vorgeben, wie sie dachten. Der Zufall führt sie eine Zeitlang eng zusammen. Es geht um Love Stories und Ehekrisen, Kartoffelpuffer und Taxifahrer. Und irgendwie möchte man doch wissen, wie es den drei Schwestern am Ende des Buches, der Weihnachtsmarktzeit ergeht.

Buchtipps

Und nun wartet ein weiteres Buch auf mich ….

Nur noch ein einziges Mal / Collen Hover

Das fange ich gerade erst an, aber Klappentext hat mich schon angesprochen. Ich kaufe Bücher am Liebsten im Buchladen, stöbere durch alle Auslagen und lese und lese. Manchmal gehe ich raus und finde nichts, was mich anspricht, aber manchmal habe ich nach einer halben Stunde “Expedition” ein neues Exemplar in der Hand. Das Buch handelt von Lily, die nach Boston zieht und sich verliebt. Doch dann taucht ihr Exfreund auf und ihr aktueller Freund zeigt sich von einer Seite, die sie vorher noch nicht kannte… voller Eifersucht. Hört sich spannend an!

Und auf Euch wartet wieder ein MissBB Jahr voller Inspiration, Fashion-, Beauty- und Lifestyle-Tipps, Hot Spots in Bonn, Stories aus dem Family-Life, von tollen Reisen, es wird wieder schöne Gewinnspiele für Euch geben und die ein oder andere Überraschung!

Ich freue mich auf 2018 mit Euch!

Eure Jana

1 Comment

  • Hallo Jana,
    schön das Du gut erholt wieder da bist:)
    Noch einmal herzlichen Dank für den tollen Gewinn vom Blogger-Weihnachtsgewinnspiel.
    Das Paket von Brinkmann ist schon eingetroffen-die Teile sind qualitativ sehr hochwertig.Wirklich klasse. Ich warte noch die Gläser ab und schicke Dir dann ein Foto:)
    Einen schönen Abend noch und einen guten Wochenstart.
    Liebe Grüsse
    Birgit 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*