#Beauty // Ein Mädelstag mit Beautytalk, Treatments & Genuss in Köln

Werbung // Oh, es war endlich wieder soweit! Nach unserem Trip nach Amsterdam hatten Mareike und ich uns nicht mehr gesehen! Das heisst nicht, dass wir nicht fast täglich in Kontakt stehen, aber sich sehen ist doch noch schöner, als sich Telenovelas von Sprachnachrichten hin & herzuschicken. Und dazu rennt ja die Zeit! Das Babygirl begibt sich langsam in Startposition, sicherheitshalber sollte ich mal die Kliniktasche packen, und dann bin ich ja erst einmal für einige Tage, Wochen – ich bin gespannt – damit beschäftigt, das neue Familienmitglied Willkommen zu heißen!

Umso schöner, dass unser Date letzte Woche voller Highlights war! Auch, wenn es uns nur reicht zu essen (never ever ein Date mit Mareike ohne Schlemmen) und zu quatschen, so hatten wir unser Köln-Date für einen richtigen Mädelstag genutzt. Shopping, Beauty und Genuss. So, wie in Amsterdam!

Fast pünktlich (und das heißt was mit Kids und der Anreise durch den morgendlichen Kölner Verkehr) haben wir uns im Belgischen Viertel getroffen und beschlossen, einen Frühstücks-Spot auf der Aachener zu suchen. Die sich dort ja wirklich aneinanderreihen, die Frühstücks-Spots. Wir beide jedoch (wie immer) ohne Bargeld & so wurde die Wahl etwas eingeschränkt – nicht ALLE nehmen Karte und ich frage mich JEDES Mal, warum?

Mädelstag Frühstück im Café Bauturm

Und weil Mareike ja dazu vegan isst, wurde die Auswahl nochmal kleiner. Aber natürlich wurden wir fündig und landeten im Café Bauturm, beide zum ersten Mal. Bei dem (zu dem Zeitpunkt noch) schönen Wetter natürlich auf der Terrasse. Die Karte wurde studiert. Und die ist ganz lustig, denn sie ist zum Ankreuzen. Und so kann man sich sein Frühstück “zusammenkreuzen”. Für mich gab’s Homemade Granola mit Obst und Joghurt, eine Chai Latte mit hausgemachtem Chai Sirup und ein Wasser mit Eis & Zitrone, Mareike bestellte sich eine cocktail-like Schorle und das vegane Frühstück mit Brot, Avocado, Gemüse und Öl. Beides war lecker… aber ein kleines bisschen zu teuer, fanden wir beide 🙂

Mädelstag Köln Mädelstag Köln Cafe Bauturm Mädelstag Köln Cafe Bauturm Mädelstag Köln Cafe Bauturm

Mädelstag Beauty-Treatment bei Senzera

Und dann ging der Regen los! Mareike in ihrem schulterfreien Jumpsuit, ich in Hotpants & Birkies. Ohne Schirm – immerhin hatte ich eine Regenjacke dabei 😉 Abwarten und Teetrinken war nix, denn unser Beautydate wartete! Im Eilschritt durch den Kölner Regen steuerten wir direkt Senzera an. Denn hier warteten wahre Summer-Treatments auf uns. Nicht passend zum Wetter just zu diesem Moment, aber ihr kennt es selbst, die aktuelle Hitze: perfekt passend dazu! Plus: perfekt passend für mich, als unbewegliche Mami-2-Be! Mit wenig Schlaf.

Aber kommen wir zuerst zu Mareike. Denn auf die wartete eine Pediküre mit Shellac. Ich liebe Pedi-Dates ja auch sehr – nicht nur in der Schwangerschaft – und so beneidete ich sie ein bisschen um ihr Feet on Fleek nach dem Treatment! Mehr dazu könnt ihr bei ihr lesen 🙂

Kommen wir zu mir! Während Mareike schon im Pedi-Heaven war, wartete ich noch kurz auf Ebru, die für mich zuständig sein sollte. Und das ganz bequem mit WLAN, Zeitschriften und Wasser. Mit Ebru gings dann ins Untergeschoss, wo ich in einer der Kabinen die nächsten 45 Minuten verbringen sollte. Zuerst war das Beine Complete Waxing dran. Auf diesen Moment hinzuarbeiten war bei dem Wetter der letzten Tage gar nicht so einfach (oh no… lange Hose bei hohen Temperaturen, da Beine mit Haaren ja nicht der Hit sind) – aber das Ergebnis hinterher entschädigt ja immer. Erst musste ich unterschreiben, dass ich mir aufgrund der Schwangerschaft der Risiken bewusst bin (höheres Schmerzempfinden und dadurch möglicher Kreislaufabfall)… aber auch bei Matteo war ich schon zum Waxing, von daher fein damit. Zuerst lag ich in Halb-Sitz-Position auf dem Rücken – in SSW33 nicht mehr ganz so komfortabel aber machbar. Die Rückseiten der Beine wurde dann in Seitenlage gewaxt. I just say: the hippo is back! 😉 Aber egal.. ich werde wohl nicht die einzige mit Babybauch sein. Mit Ebru unterhielt ich mich durchgängig, so dass ich weder Schmerzen spürte noch sonst irgendwas unangenehm war. Am Ende wurden die Beine noch eingecremt: fertig.

Nun folgte Teil 2 – Wundermittel für Nächte mit wenig Schlaf. Augenbrauen und Wimpern färben. Denn so wacht man morgens gleich mit einem wacheren Blick auf, auch wenn die Nacht kurz war. Ich kann es nur empfehlen! Dafür wurde ich abgeschminkt (vorsorglich hatte ich ein kleines Make-up-Kit mit dabei) und dann wurden zuerst die Augenbrauen gefärbt. Das ging schnell und problemlos 😉

Wimpernfärben dauert da schon etwas länger. Erst kommt eine Schutzschicht Creme (?) unter die Augen, darüber wird ein Pad gelegt. Augen schließen, Farbe auftragen. Und diese zieht dann bestimmt 15 Minuten ein, solange liegt man dann da mit geschlossenen Augen. Danach wird jedes Auge gründlich gereinigt. Et voila! Das Ergebnis fand ich super – und auch das Aufwachen damit! Lacht nicht – aber das sollte man nochmal vor der Geburt machen 🙂 Und schon werden die ersten Fotos mit Neugeborenem noch schöner!

In der Kabine dann noch schnell geschminkt, ging’s zu Pedi-Mareike und zurück in den Kölner Regen! Aber nicht weit… denn:

Mädelstag Beautytalk bei Rituals in der Ehrenstraße

Hach, mit Rituals verbinden uns gerade viele schöne Momente. Denn zuletzt waren wir in Amsterdam ja im Urban Spa, was einfach perfekt war! Heute sollten wir die Produkte noch einmal ganz genau kennenlernen, mit denen unser Treatment im Spa gemacht wurde. Und zwar handelte es sich um die Ritual of Namasté Kollektion. Viele tolle Produkte fürs Gesicht. Von Reinigungsprodukten, über Peelings, Toner, Seren und Ampullen bis hin zu Masken und Cremes. Ein Rundum-Paket und einfach super, dass es jetzt auch Naturkosmetik bei Rituals gibt! Denn gerade in Sachen Augencreme, Serum und Tagescreme schwöre ich auf natürliche Produkte.

Schon der Empfang war grandios. Bonnie wartete schon auf uns, es gab Eistee und dann gings in den hinteren Teil des Flagship-Stores, wo ein hübsch gedeckter Tisch auf uns wartete. Kirschen, Nüsse und getrocknete Früchte in einer Schale, dazu brachte uns Bonnie eiskalte Mango-Banane-Mandelmilch Smoothies! Ich gebe es zu, ich hätte meinen in einem wegtrinken können. Aber vorher wurde erst einmal alles von uns fotografisch und in den Mädelstag Stories festgehalten *was sonst

Ritual of Namaste Mädelstag Köln Ehrenstraße

Dann stand eine Hautanalyse an. Mit einem speziell dafür entwickelten Hautscanner wird die Haut auf Festigkeit, Feuchtigkeit, Ebenmäßigkeit, Empfindlichkeit und Reinheit getestet. Der Wert ist auch immer etwas tagesformabhängig, aber ich freue mich über meine Punktzahl, die mir in Sachen Reinheit und Festigkeit super Noten gab. Da zahlt sich das ganze Pflegen und Kümmern aus.

Anhand der Ergebnisse suchte Bonny dann die passenden Produkte aus, so dass wir diese in Sachen Konsistenz & Co kennenlernen durften.

Finally wurden es für mich Produkte aus der Glow und Purify Serie. Die Anti-Aging Amoule Boosters, die ich an sieben Abenden vorm Schlafengehen mal verwenden soll, die Renewing AHA Glow Mask, ein leichtes Fruchtsäurepeeling und die Glow Radiance Anti-Aging Day Cream für jeden Tag. Ich bin schon sehr gespannt! Dazu musste es für uns noch das mega Reinigungs-Mousse Velvety Smooth Cleansing Foam mit Moringa und Indischer Lotusblüte sein – ich alter Abschmink-Fan! Perfekt in der Konsistenz, cremig, fällt nicht gleich ein… und der Clarifying Facial Toner. Sieht nicht nur schick aus, sondern ist für Naturkosmetik für ca 12 Euro auch noch ein fairer Preis!

Mega zufrieden und gespannt auf die Produkte verließen wir dann nach bestimmt einer Stunde den Store… mit ein, zwei kurzen Abstechern schon wieder auf dem Weg gen Parkhaus! Hach, die Zeit war einfach schon wieder viiiiel zu schnell vergangen! Again please, so ein Mädelstag!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*