#Köln // Up in space – Frühstück, Co-Working & Co im Hommage 25 Hours

(Werbung) Alle meine Freundinnen-Mamis mit kleinen Babies wohnen in Köln. Was da los? Aber gut, ich bin ja sowieso immer wieder gerne in Köln unterwegs, und wenn es dann noch so schöne Gründe gibt, wie Freundinnen treffen, irgendwas leckeres essen, quatschen und Babies anschauen, dann fahre ich noch ein bisschen lieber gen Domstadt.

So auch wieder vor Kurzem (und das mehrmals) geschehen. Aber von dem einen Mal im Wohnzimmer einer Freundin und von dem Mal im Lindenthaler Tierpark will ich heute nicht erzählen (wenn auch sehr schön), sondern von dem Mal, wo wir mit Kind und Kegel frühstücken waren. Nicht im Familiencafé, wie der Anfang dieses Post vermuten ließe, sondern da, wo ich statt Kind und Kegel lieber nen Laptop, ein Flipchart und Haftnotizen dabei gehabt hätte. Haha… Wo man aber auch mit Kind und Kegel eine gute köstliche Zeit haben kann.

Das Hommage 25 Hours

Denn wir waren im neuen Café Hommage im 25 Hours Hotel mitten in Köln. Im Hotel habe ich zwar noch nicht geschlafen, aber war schon mehrmals zum Dinner im Neni Restaurant und am Muttertag auch zum Frühstücken da – und dieses Mal blieben wir im Erdgeschoss, denn neben all den anderen Attraktionen, die es dort gibt, eben auch das neue Café (welches es ja schon in der Friesenstraße gibt).

Das Hommage im 25 Hours ist eher eine Bar in einem Co-Working-Meeting-Brainstorming-Whatever-Space. Denn unten im Hotel, gegenüber der Rezeption gibt es wirklich einen tollen Bereich. Große Tische mit Stormanschluss an jedem Platz, kleine 1-Mann-Separées, zwei größere Bereiche, in denen man sich in kleinen Teams zurückziehen kann, Working Spaces am Fenster mit USB und Stromanschluss… alles jedoch gemütlich und chic gehalten (Leider war es bis auf am Fenster so gut besucht, dass ich keine Fotos von den anderen Bereichen machen konnte). Die Laptop-Dichte war hoch, und gefühlt hat jeder gerade an einem verdammt heissen angesagten Projekt gearbeitet. So fühlte ich mich 😉

Hommage 25 hoursHommage 25 hours

Aber wir waren zum Essen gekommen. Passend zum Look des Hotels mit Ufos und Astronauten, gibt’s auch abgespactes Frühstück. WAffeln, die Virgo, Libra oder Taurus heissen, Bowls, Kuchen und immer mal wieder das ein oder andere Goodie.

Für mich gab’s natürlich die Virgo Waffel mit Kokos, Banane, Joghurt, Früchten & mehr, für Anna das Bircher Müsli Sun. Und serviert bekamen wir zwei sehr fotogene Gerichte. Einfach toll angerichtet. Meine gesunde Waffel war lecker… und nun muss ich zugeben, ich habe Anna gar nicht gefragt, wie ihre Sonne geschmeckt hat.

Hommage 25 hours

Dazu gibt’s Kaffee und Co.

Ein schönes Frühstück, auch mit Kids, weil einfach so offen und locker und sowieso. Aber genauso cool, wenn statt Kinderwagen mal der Laptop an Bord sein sollte. Ein schöner Ort für Meetings, Köpfe zusammenstecken und Pläne schmieden!

Hommage 25 hours Hotel The Circle
Im Klapperhof 22-24
50670 Köln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*