#Living // Action, Neugierde und Spiel – auf unserem Leea’s Learning Tower

{Werbung} Es gibt Dinge, die finde ich immer ganz toll – aber irgendwie, da schaffen sie es nicht, zu uns zu ziehen. Das ist jetzt wirr geschrieben? Stimmt – also genauer. Ich finde diese hübschen Bällebäder supersüß, aber einfach mega unpraktisch, denn diese Bälle werden überall sein, nur nicht im Bällebad. Ich finde Rutschen fürs Kinderzimmer auch süß, aber irgendwie nehmen sie ja viel Platz weg. Gleiches gilt für Kletterwände, Schaukeln, Tippies… Kindheitsträume, aber passt eben nicht überall.

Und immer wieder, da sah ich auf Instagram auch das ein oder andere Bild mit einem Learning Tower drauf. Was das ist? Das ist quasi ein kindersicherer “Tritt”, um damit auf gleicher Höhe in der Küche zu sein, wie Erwachsene, so dass die Kids mit kochen, rühren, abschmecken & Co können. Also ein kleiner Turm, den die Kids besteigen können und in dem sie sicher das Geschehen in der Küche unterstützen können.

Aber irgendwie auch zu groß. Und ob man den so ausgiebig nutzt.

Emsiges Bespielen – unser Leea’s Learning Tower

Und nun ratet mal, was final doch bei uns eingezogen ist. Eben dieser Learning Tower, aber das aus dem Grund, weil er noch mehr kann, als nur ein “Turm in der Küche” zu sein. Wir haben den Leea’s Learning Tower, der sich auf viele verschiedene Weisen verwandeln lässt. Als Learning Tower für dem Babyboy, als Learning Hochstuhl für die MiniMiss. Und das größte Highlight, auch als “Kletterturm” mit Rutsche lässt er sich verwandeln.

Und dafür liebe ich ihn. Denn ich habe es schon einmal gesagt, die MiniMiss liebt es zu klettern! Und genau hier treffen sich die Interessen der beiden Kids, die 3 1/2 Jahre trennen. Denn beide bespielen den Tower, der die meiste Zeit auf dem Wohnzimmerteppich steht, kreativ und wunderbar.

Leea's Learning Tower

Klettern, rutschen, etwas darin verstecken, etwas runterrutschen lassen, sich dahinter verstecken, turnen… es ist einfach zu süß und geht nun schon über Wochen. Dazu habe ich den Tower passend zu unserem Style in der Wohnung bestellen können – helles Holz & Weiß – so dass er noch super ins Interieur passt und unser Wohnzimmer nicht zum bunten Kinderparadies macht. Viele Fliegen mit einer Klappe geschlagen, würde ich sagen! Es gibt übrigens noch viele Add-Ons, die man zum Tower kaufen könnte (Tafel, Activity Board…)

Und pssst… von Leea Toys gibt’s nicht nur das Flagship-Produkt, den Learning Tower, sondern auch noch viele andere tolle Produkte für Kids. Wir haben uns noch für den Montessori Spiegel fürs Zimmer der MiniMiss entschieden, der da auch echt toll reinpasst und von der kleinen Madame super angenommen wird.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*