#Beauty // Sommer, Sonne, Beautylieblinge – meine Urlaubs-Must-Haves

(Werbung) Noch vor wenigen Tagen waren wir auf Mallorca. 35C, Sonnenschein, Eiscreme, Shorts, Flip Flops, kühle Drinks für alle. Back in Germany war*s erstmal kalt und verregnet aber der Sommer ist ja glücklicherweise wieder da. Ein Grund mehr, die tollen Produkte, die ich im Urlaub verwendet habe, weiter zu nutzen, um maximales Urlaubsfeeling zu kreieren. Denn jeder Urlaub bringt so seine Produkte mit sich, die mich auch nachher noch an den Urlaub erinnern. Das ist vor allen Dingen bei Parfum und Sonnencreme so, aber auch andere Produkte erinnern mich nur zu gerne an manch tolle Urlaubszeit.

Und wer mich im Flieger mit nach Mallorca begleiten durfte und nun auch im heimischen Bad für Urlaubsstimmung sorgt (und die Tan Lines hoffentlich noch etwas konserviert), den stelle ich Euch heute vor.

Chobs Organic Baby Body Mist

Das erste Produkt war ein Family Allrounder. Eigentlich ein Body Mist für die Kleinen, spendet es Erfrischung und verpasst der Haut eine Portion Feuchtigkeit. Wir hatten es am Strand dabei und konnten uns bei über 35C so alle perfekt abkühlen und der Haut noch Pflege verpassen. Ein schönes Add-On nach der Sonnencreme. Da ich die MiniMiss nach dem Duschen nicht eincreme, habe ich sie abends als After-Sun damit noch eingesprüht. Chobs ist koreanische Naturkosmetik, dazu vegan.

Comfort Zone Sun Soul Cream Gel – Tan Maximizing Gel

Ich habe mich abends, nach dem Duschen, jedoch immer mit After-Sun eingecremt. Und dieses vor dem Auftragen in meiner Hand mit dem Tan Maximizing Gel vermischt. Vor dem Urlaub hatte ich damit schon angefangen, denn es verspricht, die Bräune länger zu halten und dabei Hautalterung entgegen zu wirken. Die perfekte Kombi 🙂 Dazu duftet es toll! Lustigerweise waren wir auf Mallorca im Nikki Beach Club – und welche Produkte gibt’s dort neben den Waschbecken? Comfort Zone! Sooo gut geduftet haben meine Hände!

Korres SFP 50 Sunscreen Face Cream

Im Urlaub ist am Strand SFP50 im Gesicht angesagt. Bei mir auf jeden Fall und ich bin wirklich happy, dass ich das jahrelang schon so mache und mindestens SFP35 auftrage. Aktuell bin ich aber wieder bei 50 angekommen und hatte dafür das passende Produkt von Korres im Gepäck. Das habe ich über meinem Serum und unter dem Make-up aufgetragen (ja… ich trage tatsächlich immer ein leichtes Make-up für mein Feel Good Gefühl). Es zieht gut ein und fettet nicht. Die T-Zone habe ich dann noch mit einem transparenten Puder mattiert.

Skin Regimen Urban Shield SFP30 Anti-Pollution UV-fluid

After-Sunshine ist bei mir dennoch immer mit LSF. Ihr wisst es. Ich wiederhole mich. Aber ich mag meine Haut, die so einfach vor Schäden schützen kann. Meine BB Cream mit dem LSF35 gibt’s ja leider nicht mehr – deshalb war ich auf der Suche nach einem Produkt, was hier hilft. Und ich bin fündig geworden. Zwischen Serum und Feuchtigkeitscreme kommt das Skin Regimen Urban Shield mit LSF30. Es zieht schnell ein und fettet nicht. Das wird mich nun das ganze Jahr über begleiten.

Meine Namesforever JANA Namenskette

Kein “Nur-Urlaubs-und-Sommerprodukt”, aber zum ersten Mal im Urlaub im Einsatz und auf gebräunter Haut sieht so eine Kette ja gleich noch hübscher aus. Ich habe mir im Carrie-Style mal eine Kette mit meinem Namen gemacht 🙂 Und dann in Silber, weil das einfach länger hält, als vergoldet. Wie viele vergoldete Ketten ich schon habe, die alle nach wenigen Monaten tragen nichts mehr sind. Ausgesucht habe ich sie mir meine Namenskette unter vielen, vielen Möglichkeiten von Schriften und Designs bei Namesforever.

Und nun, beim Schreiben des Posts, da denke ich: Take me back! Voriges Jahr waren wir über meinen Geburtstag ja auf Ibiza… ähm, wie wäre es dieses Jahr mit einer Wiederholung? 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*