#Bonn // Welcome in Bonn – das neue Café Bonnerie Bad Godesberg

(Werbung ohne Auftrag) Aktuell, ja aktuell bin ich nicht ganz so aktiv & draußen in den Cafés der Welt unterwegs, wie ich das gerne tun würde. Denn die MiniMiss, ja die MiniMiss, die ist gerade im Alter, wo sie da einfach so gar keine Lust zu hat. Und dann ist das so. Und dann lohnen sich Café Dates nicht, weil wenn man im Café ist, dann will man ja nicht nach einem schnellen Kaffee wieder aufbrechen. Manchmal mache ich es dann aber einfach doch – Cafés besuchen, weil ich ja so gerne neue Orte kennenlerne und vorstelle – wohlwissend, dass kein stundenlanges quatschen und sitzen drin ist.

So nun auch gestern geschehen. Denn da hatte ich ein Café-Date, welches aus Termingründen sowieso nur auf eine kurze Zeit festgesetzt war. Für die Kids und mich gings nach Bad Godesberg (wisst ihr, dass ich da mal gewohnt habe?), wo wir in der Tiefgarage der Fronhofer Galerie parkten. Und 2 Minuten später, da waren wir schon am Place to be an jenem Morgen. Dem neuen Café Bonnerie direkt ums Eck der Galerie. Wenn man beim H&M rauskommt, dann Richtung Redoute laufen und auf der linkem Seite liegt es dann.

Hach, und gleich eine tolle Aussenterrasse mit einem Community Table unter dem großen Baum. Wie schön – ich glaube, so einen Tisch habe ich selten bei einer Gastronomie gesehen.

Salut Café Bonnerie Bad Godesberg

Drinnen dann #floorgoals – das Café ist nämlich komplett neu gemacht, so dass das ganze Interieur perfekt abgestimmt ist und toll passt. Französischer Landhaus-Flair würde ich sagen. Eine große Theke begrüßt einen – hier gibt’s eine Kuchenauswahl und hier werden die Kaffeespezialitäten zubereitet. Gegenüber der Theke am Fenster kann man auch auf hohen Hockern sitzen, nach draußen schauen (und dabei praktisch sein Handy laden).

Auch im Café gibt’s einen großen Community Table und sonst viele kleinere Tische, dazu kann man auf den Fensterbänken chillen.

Bestellt wird von der Eröffnungskarte, die nach und nach angepasst wird (zum Beispiel fehlt noch eine vegetarische Frühstückskombi ;)) – es gibt eben klassische Frühstückskombis, es gibt Granola und Obst, es gibt Croissants mit verschiedenen “Beilagen”, es gibt Shakshuka in diversen Kombis, andere Eierspeisen und sehr süß, für die Kids vergünstigte Getränken, einen Obstteller und andere Kleinigkeiten.

Bonnerie Bad Godesberg

Eva bestellte das Fronhof Frühstück, ich Granola mit Obst und griechischem Joghurt, für den Babyboy gabs eine Apfelschorle und einen Obstteller.

Und dann quatschten wir, genossen die Stimmung, denn das Café war gut gefüllt und freuten uns aufs Essen.

Leckeres Brot, klassisch guter Aufschnitt (ein bisschen wenig Butter… aber ist das nicht immer so ;)) und mein Granola mit griechischem Joghurt und Obst war richtig lecker (nur hätte die Portion für 5,50 Euro größer sein können, wenn ich es so mit dem vergleiche, was man sonst so bekommt 🙂 – ich lasse das als nette Inspo da). Mein Milchkaffee kam in einer hübschen Tasse, so wie ich es mir vorgestellt hätte, hätte ich es vorher beschreiben müssen. Passend zum Interieur. Viel, viel Liebe zum Detail!

Bonnerie Bad Godesberg Bonnerie Bad Godesberg Bonnerie Bad Godesberg

Und dann, dann hatten die Kids genug schnabuliert und hatten keine Lust mehr auf Entertainment, sondern wollten los. Das passte perfekt, denn die Stunde war auch rum 🙂

Bonnerie Bad Godesberg
Am Fronhof 7
53177 Bonn
0163 2316089

 

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*