#Baby // Abendroutine mit zwei Kindern und Mabyen

(Werbung) Ich habe überlegt, ob ich den Post hier mit: “Ein Kind ist kein Kind anfange”. Es hätte so gut gepasst, aber hinter der Aussage stehe ich nicht, also fange ich den Post anders an. Wobei, ups, schon steht der Satz da. Also, ich finde sehr wohl, dass ein Kind ein Kind ist. Und zwei Kinder sind eben zwei Kinder. Ich würde jedoch nicht  unbedingt unterschreiben, dass zwei Kinder doppelt so anstrengend sind, wie ein Kind. Denn gerade bei uns ist das erste Kind ja einfach 3 1/2 Jahre älter und hier und da schon ziemlich selbständig, so dass es hier aktuell so ist, dass die MiniMiss einen höheren “Arbeitsaufwand” bereitet, der Babyboy einen mittleren, bei manchen Dingen sogar nur kleinen.

Aber dennoch muss der Alltag gut organisiert sein und ich muss schauen, wie ich ihn effizient “bewältige”. Haha, ich höre mich an, als führte ich ein Unternehmen… aber ja, eigentlich kann man das auch so sagen. Ich bin Kleinunternehmer. Kümmere mich um sämtliche Belange hier. Dass es meinen Schützlingen physisch und emotional gut geht, dass sie satt und zufrieden sind, angezogen und gesund bleiben. Ich kenne mich aus in Sachen Ernährung, Erziehung, Pflege, Papierkram, Einkauf und das im 24/7 Bereitschaftsdienst ohne Urlaubsanspruch.

Und ich kümmere mich darum, dass meine Kids auch immer wieder die Badewanne sehen und sie sich wohl in ihrer Haut fühlen (im wahrsten Sinne des Wortes).

Abendroutine mit zwei Kindern

Und darum soll es heute mal gehen. Um meine Abendroutine mit zwei Kindern – mit Baden. Die Königsdisziplin der Abendroutinen. Mit Baden. Ein bisschen Zähne putzen und Gesicht und Hände waschen, das hat man ja schnell gemacht.. aber zwei Kids baden.

Doch eine Sache stimmt glücklicherweise schon einmal in Sachen baden: beide Kids lieben baden! Planschen, spielen,… Und der Rabaukin MiniMiss ist es sogar einfach mal egal, ob sie dabei Wasser ins Auge bekommt, der große Bruder ist da nicht unbedingt der Fan von und teilt es lautstark mit. Aber die Liebe zum Baden macht Baden schon einmal entspannter.

Los geht’s

Gestartet wird mit dem Einlassen des Badewassers und dem Hinzugeben eines Badezusatzes. Aktuell nehmen wir hierzu die schönen und veganen Naturkosmetik Produkte von Mabyen (mehr zur Marke unten), wie das vegane Baby Pflegebad mit Kamille, Birke und Sonnenblume. Das Baby Pflegebad in Bio-Qualität ist zu 100% zertifizierte, vegane Naturkosmetik. Und während das Wasser sprudelnd in die Wanne läuft, ziehe ich die MiniMiss aus, die voller Freude jauchzend dann von ihrem Zimmer als Nackedei gen Badewanne läuft und am liebsten direkt reinklettern würde. Dann taucht auch der Babyboy auf, der sich alleine auszieht. Beide? Ja, beide baden stets zusammen. Aus Effizienzgründen 😉 und weil sie das beide mögen.

Babypflege Mabyen veganBabypflege Mabyen veganBabypflege Mabyen vegan

Dann geht’s für beide in die Wanne und ich muss sämtliches Spielzeug in die Wanne werfen, sonst gibt die Mausi keine Ruhe. Ich sitze dann daneben, auf dem Tritt, der sonst fürs Waschbecken gedacht ist, lasse vielleicht mal warmes Wasser nach und spiele Bademeister, der ermahnt, wenn sich eines der Kids hinstellen möchte. Ansonsten bin ich die Aufsicht.

Irgendwann dann startet der Babyboy mit dem Festlegen des weiteren Ablaufs. Wer heute zuerst Haare wäscht und wer zuerst aus der Wanne darf.

Und irgendwann starte ich dann mit dem Programm, beide Kids einzuschäumen. Dann werden beide abgeduscht. Meine liebste Reihenfolge ist dann, die MiniMiss ins Handtuch zu packen und erst einmal in Windel und Schlafanzug zu packen. Solange kann der Babyboy noch planschen. Wenn aber der große Bruder zuerst rausmöchte, dann packe ich ihn in sein Handtuch, in dem er dann kuscheln kann, bis ich die MiniMiss fertig gemacht habe.

Beide Kids werden eingecremt. Weil die MiniMiss eine super unkomplizierte Haut hat, massiere ich sie nur nach dem Baden mit einem Öl ein. Jetzt im Winter freuen sich gerade die Beine über eine Portion Feuchtigkeit, sie liebt es aber auch einfach am Bauch und Oberkörper massiert zu werden, so dass sie einmal komplett eingeölt wird. Und das mit dem veganen Baby Bio-Mandelöl. Wichtig ist, dass es frei von Mineralölen und Konservierungsstoffen ist und dazu aus kontrolliert biologischem Anbau. Und neben den guten Inhaltsstoffen einfach, dass es schnell einzieht. Für eine extra Portion Pflege am Tag, wenn’s raus in die Kälte geht, liegt die Wind- und Wettercreme für Gesicht und Hände parat.

Babypflege Mabyen vegan

Wenn dann auch der Babyboy im Schlafi steckt, geht’s ans Zähneputzen, was glücklicherweise ohne Show & Trara klappt. Und dann gehen wir alle in unser Schlafzimmer. Die MiniMiss bekommt eine Flasche oder wird gestillt, der Babyboy liegt neben uns und muss eben mucksmäuschenstill sein, bis die Mausi eingeschlafen ist. Entweder schläft er dabei dann auch ein oder wir kuscheln danach noch ein bisschen und er hört dann Toniebox. Guuute Nacht!!!!

Zu Mabyen

Gestartet hat die Marke, die von Mamas gegründet wurde, in Düsseldorf, mit einem Spa für Babies und Familien. Hier können die ganz Kleinen floaten oder es gibt Babymassagekurse. Mit der MABYEN Care Pflegelinie gibt es das Wohlfühlkonzept nun auch für Zuhause. Auch leckere Tees gibts von Mabyen. Wir haben den Träumchentee mit Lemongras, Fenchel, Melissenblätter, Zitronenverbene und natürlichem Zitronenaroma, den ich mir stibitzt habe, weil gut träumen dürfen ja auch die Mamis und meine Kids sind nicht von ihrer Milch am Abend wegzubekommen 🙂

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*