#Lifestyle / Silvester mit Kids – Countdowntüten

Silvester früher, das muss ich zugeben, sah ganz schön anders aus, als es heute mit Kind aussieht. Es war alkoholhaltiger, wilder, meist fand es “draußen” und nicht in den eigenen vier Wänden statt. Oft war man sich bis zum Schluss obgrund vieler Optionen nie so ganz sicher, wo man letztendlich feierte. Und irgendwie sollte es jedes Mal der beste Abend des Jahres werden. Der nächste Tag, der war meist etwas verkatert, im besten Fall aber nicht so sehr, dass man ihn nicht gemütlich “verchillen” konnte. Vielleicht ist man für einen Neujahrs-Spaziergang mal kurz raus, man hat was gegessen hat, aber sonst einfach nichts getan hat. Außer TV schauen.

Und dann kam der Babyboy zu uns. Und plötzlich sah Silvester ganz anders aus. Alkoholfreier Prosecco, Feiern in “geschützten” vier Wänden, mit ein paar Freunden, die nicht auf den Parties der Nation feiern wollten. Und am nächsten Morgen, während die Partycrowd in der gesamten Republik noch schlief, wurde bei uns schon fleissig gestillt, aufgeräumt, das Frühstück vorbereitet. Gegen 8:00 so ungefähr.

Und nun feiern wir das fünfte Silvester mit scheinbar “angezogener Handbremse”. Aber ich muss es ehrlich gesagt sagen, ich mag es inzwischen sehr (haha, vielleicht auch, weil ich vergessen habe, wie man noch feiern kann) und freue mich nicht minder auf diesen besonderen Tag im Jahr.

Ich liebe es, mich dafür schick zu machen (denn das gehört auch beim Feiern Zuhause dazu), Deko zu kaufen, Bleigießen  zu machen (oder dieses Jahr Wachsgießen), mit alkholfreiem Prosecco anzustoßen, viel zu essen und zu snacken, das Jahr Revue passieren zu lassen, Spiele zu spielen und das alles mit vielen lieben Freunden, denn Ja, es werden immer mehr im Kreise der “Freunde mit Kids”.

Und auch dieses Jahr sind wir eine tolle Gruppe. 12 Große, 4 Kleine 🙂 Wir essen lecker und lange an einem großen Tisch, das Silvester Quiz wird gerade vom Liebsten vorbereitet, Schlafanzüge für die Kids werden eingepackt, denn die legen wir schlafen, wenn sie müde sind (ich bin mal gespannt, wie lange der Babyboy durchhält) und ich habe Partyhüte und alles mögliche an Lustigem gekauft. Auch, wenn’s Kokolores ist, das gehört irgendwie dazu.

Raketen? Die haben wir tatsächlich noch von vorigem Jahr. Wir waren nie die, die viel böllern. Meist eine Packung für die Kids. Dieses Jahr verschießen wir dann die andere Hälfte der Packung von letztem Jahr, die Kids haben diese “Bienen” und Knallerbsen.

Countdowntüten für die Kleinen

Und eben habe ich noch spontan Countdowntüten für die Kleinen gemacht. Ich fand die Idee so süß, denn jetzt mit 4 Jahren versteht er das schon ganz gut, glaube ich. Und so habe ich sie gerade noch Last Minute gebastelt.    Countdowntüten Silvester

Mit Butterbrottüten, mit Stickern, die ich noch hier hatte und mit Süßem aus seiner Weihnachtsbox, denn die ist so voll, dass er das gar nicht merken wird. Dazu habe ich einen kleinen Karton genommen, diesen zurechtgeschnitten und mit Seidenpapier ausgelegt, Luftschlangen dazu… fertig ist die Countdowntüten Bastelei. Und nun dürfen die Kleinen morgen ab 18 Uhr jede Stunde die zur Uhrzeit passende Tüte öffnen. Die letzte gibt’s dann an Mitternacht.

Countdowntüten Silvester Countdowntüten Silvester

Und ich, ich freue mich schon riesig auf morgen! Ich liebe Parties und finde, man sollte die Feste so feiern wie sie fallen. Jedes Jahr 🙂

1 Comment

  • Ich wünsche Dir und Deiner Familie ein gutes neues Jahr. Bleibt gesund. Bis dann im neuen Jahr 2019.
    Ganz herzlich
    Gruß Irene

    PS: Mach weiter so. Dein Blog ist sehr informativ. Großes Plus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*