#baby // Wir feiern ersten Geburtstag – Geschenke, Party & mehr

{enthält Werbung} Und nun ist sie schon 1 Jahr und 4 Tage alt. Unsere kleine große MiniMiss. Und wir haben sie ausgiebig gefeiert, das Birthdaygirl!

Wir haben ja Geburtstagsrituale – die gelten und galten schon für den Liebsten, den Babyboy und für mich – und auch die MiniMiss ist nun “eingeweiht” und ein Teil davon!

Los geht’s am Morgen immer mit einem Geburtstagstisch – oder besser gesagt: Geburtstagshochstuhl. Den hatte ich am Abend zuvor dekoriert und mit den Geschenken ausgestattet. Luftballons dürfen bei den Kids nicht fehlen, eine Kerze, ein kleiner Kuchen und natürlich Geschenke! Dazu erzähle ich Euch später mehr.

Und dann war es soweit (auch wenn ich die Mausi schon in der Nacht an ihrem Geburtstag gestillt hatte – aber das zählt nicht) – das Geburtstagsbaby war wach, der Rest der Familie auch, ich ging vor, zündete die eine Kerze an und schon stimmten die drei anderen Familienmitglieder in ein lautes Happy Birthday und Hoch sollst Du leben ein. Die MiniMiss, noch ausgestattet mit ihrem Lieblingsgegenstand am Morgen: der Zahnbürste, war noch nicht ganz so beeindruckt und kaute lieber auf der Bürste herum.

Dann setzten wir uns um sie herum und der Babyboy reichte ihr zuerst das Bild, welches er ihr gemalt hatte. Größte Aufmerksamkeit bekam aber die Karte: aufklappen, zuklappen, aufklappen, zuklappen 😉

So packte der Babyboy die Geschenke aus und nach und nach wurden diese auch begutachtet. Bis der Kuchen vernascht werden durfte, unsere Mausi liebt einfach “NamNam”. Dann wurde das obligatorische Shirt mit dem Alter angezogen, welches sie auch den ganzen Tag nicht mehr ausziehen sollte (na fast, bis sie später zur Erdmaus wurde).

Und dann gings gleich an all die Vorbereitungen, denn um 11 Uhr erwarteten wir Familie und enge Freunde zum Geburtstagsbrunch. Aber wie es so ist, ging am Tag vorher mein Auto kaputt und der Liebste musste leider noch einen Werkstattbesuch hinter sich bringen. Aber wenn nicht Mamas, wer dann kann mit Herausforderungen leben 😉 Garten dekoriert, Buffet gemacht, Begrüßungsdrinks hergerichtet – Dank einer Freundin auch schneller als gedacht.

Und dann kamen die ersten Gäste samt Babies und es wurde gleich trubelig! Es wurde angestoßen, sich unterhalten, die nächsten kamen, die MiniMiss verstand langsam den Sinn von Geschenken, und konnte schon etwas mehr damit anfangen, ich gab die ein oder andere Hausführung, denn manch einer war zum ersten Mal im neuen Haus und dann ging’s in den Garten zum Essen. Brötchen, Croissants, Milchbrötchen, Eier, Oliven, Wurst und Käse, Weintrauben, Tomate-Mozzarella, Quark mit Granola und Blaubeeren – für jeden war etwas dabei. Dazu gabs Lillet zum Anstoßen, Kaffee und kalte Getränke. Später die obligatorische Dickmannstorte, einen Sandkuchen und eine Himbeer-Joghurttorte. Quasi als  Nachtisch zum Frühstück 😉 Die MiniMiss wechselte von Gast zu Gast und das Schöne war, dass sie die meiste Zeit auch richtig happy war, alle um sich herum zu haben. Ich erinnere mich da an die Taufe des Babyboys, der da vielleicht 10 Monate war und nur zu mir wollte!

Eistorte zum ersten Geburtstag

Zum späten Nachmittag gabs dann Stadionwurst (Bratwurst im Brötchen) und Nudelsalat. Simpel, aber da es so heiß war, war der Hunger auch gar nicht so groß. Fast, denn abschließend lieferte das Ciao Ciao eine Erdbeer-Vanille-Straciatelle-Eistorte Deluxe! So lecker!

Gegen 19 Uhr sagten die letzten Gäste ByeBye (nicht ohne dass der Opa noch meine Gardinenstange anbrachte… was man bei Familienfeiern eben so macht ;))

Ein schöner, aber auch mega turbulenter Tag mit vielen kleinen Kindern ging zu Ende! Aufräumen an solchen Tagen ist für mich dann immer ein bisschen wie Meditation!

Am Sonntag hatten wir dann einen Tag Pause… und am Montag ging die Sause weiter und eine Runde Kinderfreunde samt Eltern kam zu uns in den Garten! Und obwohl es eigentlich eine wilde Bande Kids war, war der Tag viel entspannter, als der Samstag für mich. Ich weiß gar nicht, warum? Vielleicht, weil ein Brunch einfach soviel Arbeit macht?

Es gab noch eine Dickmannstorte, es gab Schoko-Muffins und eine Kirsch-Pudding-Torte (aus der TK-Truhe.. ich gebe es zu, aber einfach lecker!). Dazu Trauben, Bananen und ein bisschen Haribo. Wir saßen im Garten, tranken Kaffee, die Männer Bier, die Ladies (alkoholfreie) Summerdrinks. Und die Kids spielten Fußball und hinterher liefen alle in Badehose durch den Rasensprenger, machten Wasserschlachten und es war einfach Sommer pur! Es war viel Zeit zu Quatschen, da die Kinderscharr so harmonisch spielte. Luxus! Die MiniMiss meist mittendrin oder auf der Suche nach Essen 🙂

Das gabs abends wieder: Stadionwurst, Nudelsalat, Kartoffelsalat, Oliven, Trauben, Brötchen.. simpel aber sommerlich! Und zum Nachtisch für alle eine Runde Eis am Stiel. Erst gegen 20 Uhr gingen die letzten Gäste – natürlich nicht ohne eine Goodie Bag mit Stempeln, Süßem und einem dieser Steck-Flugzeuge. Oh happy day, schön wars!

Und ich hoffe, auch die MiniMiss hat zwei schöne Tage, einen schönen ersten Geburtstag gehabt, auch wenn sie abends mega-platt war!

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*